TalkinWire

19.12.2015 Weihnachtskonzerte Talkin Wire & Friends

Die Weihnachtskonzerte von „TALKIN WIRE“ sind inzwischen zu einem „Kultstatus“ für Tündern und die Fans von „TW“ geworden! So startete dieser Konzertmarathon am Freitag mit dem Abendkonzert, wir berichteten davon! Jedes der drei Konzerte hatte seine absoluten Höhepunkte! Alle drei an Professionalität aller Beteiligten nicht zu überbieten! Am Freitag war schon eine sehr gute Stimmung in der Kirche, die sich am Samstag nachmittag Konzert noch einmal nach oben potenzierte! Aber was beim Samstag abend Konzert abging, war unbeschreiblich. Ich habe noch nie ein Gotteshaus so rocken gesehen und das im absolut positiven Sinne stehend für eine modenere Kichenorganisation. Vielen Dank an den Pastor und den Kirchenvorstand von Tündern, das so etwas möglich ist! 

TalkinWire

TalkinWire

„TALKIN WIRE“ ein Synonym für Qualitativ hoch angesiedelte Musikkultur im hiesigen Raum! Eigenkomponierte Songs, die teilweise hochemotionale Stimmungen hervorbringen wechelten sich mit den rockigen Sound der Gruppe und Ihrer Freunde ab! „Ain’t No Glory“ eines der ältesten Stücke von TW stand dieses mal nicht auf dem Set-Plan der Band! Dafür aber als Überraschungsarrangment von Meggi Stone und Jörg Matusczyk. Man kennt den Song, genial gesungen von Mirko, ja, aber Meggi und Jörg verpassten ihm ein ganz anderes Gewand. Die Stimme von Meggi verwandelte ihn in ein wahres Soundfeuerwerk! Mirko und Bocky hörten sich den Song aus dem Zuschauerraum an und trauten Ihren Ohren kaum! 

TalkinWire

TalkinWire

„Fields of Fire“ und „Tolerance“ weider einmal sehr passend in dieser Zeit erzeugten Gänsehaut pur. „Pray“ von Kai Papenfuß vorgetragen mit Untermalung von „Canto Allegro“ und ein ein auf die Bühne durch die Zuschauer gehenden Mirko erzeugte ebenfalls einen hoch emotionalen Moment!

TalkinWire

„Canto Allegro“ ein Chor aus Lügde, war ebenfalls zu Gast! Ich gestehe, ich bin nicht so der Chorfan, aber diese Mädels und Herren belehren eines Besseren. Chor ist seit diesen drei Konzerte weit mehr als nur das Singen von Liedern! Nein, das macht Spaß, Ihnen zuzusehen und zuzuhören! Mit einem südländisch leicht provokanten Weihnachtslied erreichten Sie so denke ich jeden in den ausverkauften Konzerten! Wer dem Chor übrigens noch was Gutes tun will, votet für ihn bei FFN!

TalkinWire

Drei Konzerte, drei Gäste…. der dritte im Bunde war Tom Freitag! Wer ihn nicht kennt, ist selber schuld, Gitarre spielen ist eine Berufung für Ihn! Eric Clapton sein Vorbild und Idol!

Halt, nein… da war noch was…. na klar… wer die Konzerte von Talkin Wire kennt, weiss das sie sich immer irendwas einfallen lassen um ein 2 stündiges Kontrastprogramm auf die Beine zu stellen! So ist der nächste Absatz auch nicht gaaanz so ernst zu nehmen…denn:

Talkin Wire wollte schon immer mal mit einem Orchester spielen…. . Weil die Kirche nicht den nötigen Raum für ein weiteres Orchester bot, hatte die Technik eine Liveschaltung zum „SEVEN BUCKS A WEEK ORCHESTRA“ unter der Leitung von Viktor…. ich hab diesen Namen schon wieder vergessen…. implementiert. Die sonderbaren kosmischen Störungen des sehr warmen Winterwetters allerdings verhinderten einen guten Empfang. So riß die Bildverbindung leider immer wieder, aber der Ton war vorhanden! 

Bestnoten erhielten außerdem wieder die Technik von Sonnental Sound und den Party-DJ’s! Von  unserer Seite bleibt nur noch zu schreiben, herzlichen Dank an alle Sponsoren, Gönnern und Beteiligten die diese Konzerte möglich machen!

+++

Die komplette Galerie des Nachmittagskonzert könnt Ihr hier sehen:

19.12.2015 Talkin Wire & Friends in Tündern – Nachmittagskonzert

und die Bilder des Abends findet Ihr hier:

19.12.2015 Talkin Wire & Friends in Tündern – Abendkonzert