16th Tank Transporter Squadron Disbandment

25.07.2014 Disbandment 16th Tank Transporter Squadron

Am Freitag, 25 Juli 2014 endete die Geschichte einer weiteren traditionsreichen Einheit der Britischen Armee in Deutschland! In der St.Barbara Kaserne in Fallingbostel / Oerbke wurde die 16th Tank Transporter Squadron aufgelöst! 

Der Paradeplatz wurde umsäumt von zwei mit Challenger II und einem mit einer AS90 beladenen Tiefladern!  Gegen 13.oo Uhr marschierte die Soldaten der Squadron ein letztes Mal auf den Paradeplatz des Kasernenbereiches in der die Squadron seit 1952 stationiert gewesen ist! Die Parade wurde angeführt von der Band of Royal Irish Regiment! 10 Soldaten der Squadron erhielten Service Medals für Ihren Einsatz in Afghanistan bei der Operation HERRICK 19, bevor die Einheit durch ranghohe Offiziere abgenommen wurde! Dadurch das in der Anfangszeit bis 1980 viele ehemalige polnische Kriegsgefangene für die 16 Tank Transporter Squadron gearbeitet haben, nahmen auch zahlreiche polnische Offiziere an diesem letzten Appell teil. Bis jetzt trug die Einheit den polnischen Adler im Wappen und auf Ihrer Fahne!  Gegen 13.45 Uhr verließen die Soldaten der 16 Tank Transporter Squadron den Parade Ground, ebenso marschierten einige Ehemalige der Squadron ein letztes Mal auf dem Kasernengelände! Am Rande des Platzes stellen sie sich allerdings noch einmal in Formation auf um Ihren Fahrzeugen Tribut zu zollen! Eine motorisierte Reise durch die Zeit, so kam man sich als Beobachter dieser Szenerie vor! Angeführt wurde die Kolonne durch eine Triumph. Diese wurde gefahren von WO2 (SSM) KA Gibson! Es folgte, gefahren von WO2 (SSM) WB Brodie ein ANTAR MkIII. Aus dem Fahrzeug salutierte Sup Int G Barcikowski MBE. Ein irrer Sound, den so mancher noch in seinem Ohr haben wird aus längst vergangenen Zeiten! Die zweite Zugmaschine, ein Scammel Commander wurde gefahren von WO2 (SSM) MP Crewes. Capt JP Bagley (QM) grüsste aus diesem Fahrzeug heraus! Der Scammel Commander gehörte in den 70er und 80er Jahren des letzten Jahrhunderts zum Straßenbild der Bundesrepublik Deutschland, in der Zeit der großen Herbstmanöver. Den Abschluß der Fahrzeugkolonne bildete der Oshkosh HET Heavy Equipment Transporter, der seit 2003 in britischen Diensten steht! Dieser wurde gefahren von WO2 (SSM) N Hooke. Aus ihm heraus salutierte Lt. ML Abbott (Tp Comd).

Gegen 13.50 Uhr wurde die Flagge der 16 Tank Transporter Squadron ein letztes Mal eingeholt und übergeben! 

Ab 14.oo Uhr war für die Soldaten, Ihren Freunden und Familien und für geladene Gäste eine Cocktail Party angesetzt! Der Bezirksvorsteher des Gemeindefreien Bezirks Osterheide, Andreas Ege überreichte der Squadron eine Erinnerungstafel und erhielt im Gegenzug zur Erinnerung an die 16 Tk Trsp Sqn einen Dekanter und zwei Gläser, jeweils mit dem gravierten Wappen, einem polnischen Adler der Squadron!

Sollte jemand Interesse an den Bildern haben, bitte mit uns in Kontakt setzen!